Metall zaunanlagen | classic detailbeschreibung


Traditionelle Handwerkskunst Schmiedeelementezaunanlagen

Bei dem hier abgebildeten Zaun (Ansicht einer Pforte) ist zu ersehen, dass die Gurtungen einseitig  mit den Gitterstäben verschweißt sind. Legen Sie Wert auf große Sicherheit bei Ihrer Pforte, dann achten Sie darauf, dass das Kastenschloss vollständig in den Rohrrahmen der Pforte eingebracht und das Anschlagprofil durchgehend gefertigt ist und mit Schwerlastankern, besser Steinschrauben, an den gemauerten Pfosten befestigt wird.

Bei Stahlpfosten sollten Sie darauf achten, dass die Schraubverbindungen zusätzlich mit einer kurzen Schweißnaht verheftet sind. Die Scharnierbänder sollten mit einem doppelt gesicherten, mindestens 12 mm starken Scharnierbolzen ausgerüstet sein. Ein elektrischer Türöffner stellt kein Sicherheitsrisiko an diesen Pforten aus der Linie „moderne Zaunanlagen“ dar.






Zaunanlagen classic, schmiedezaun

Montieren Sie Ihre Zaunanlagen selber, dann bohren Sie mit einem Steinbohrer Löcher für die Zaunpfosten in die Steinrollen Ihres Sockels, um diese dann später zu vergießen. Egal ob Erd- oder Sockelmontage, die Pfosten sollten ausgerichtet und mit Latten nach links und rechts abgestützt werden, bis der Guss ausgehärtet ist.







Zaunanlagen schmiedeelementeschmiedeelemente schmiedeelemente zaunanlagen modern Der Stahl sollte immer   feuerverzinkt sein
zaunanlagen modern Glimmergraphit ist besser    als Pulverbeschichtung
zaunanlagen modern Kleintierschutz ist ratsam
zaunanlagen modern Pforten mit durchgehender     Anschlagleiste




zaunanlagen modern Raster-maßaufteilung, keine Pass-felder zaunanlagen modern Flucht des Zaunes bei Montage beachten zaunanlagen modern Pfosten ohne Aufschraubplatten

zaunanlagen modern Die optimale Höhe für eine Zaunanlage beträgt 1200 mm.


zaunanlagen haus- und gartenportal shop Windspiele, handgeschmiedet für Ihren Garten
» zu den Zaunanlagen



Die qualitativ hochwertige Verarbeitung unserer Metallzäune steht an erster Stelle. Wir möchten Ihnen einen möglichst grossen Überblick über diese Zaunanlagen verschaffen. Infos über Türen, Tore und Gartenpforten



Anfrage und zum Shop

Eingangspforten und breite Hoftore sollten immer ein separates Eingangspförtchen besitzen - hier ist die Pforte in das zweiflüglige Tor integriert. Der Standflügel der Zaunanlagen sollte mit einem Feststeller versehen sein und kann bei Bedarf problemlos geöffnet werden. Eine wirklich praktische Angelegenheit. Die Klingelanlage kann  in den gemauerten Schmiedezaunpfosten eingelassen werden oder direkt in den Schmiedezaun eingearbeitet werden, siehe nächstes Bild. Moderne Zaunanlagen müssen nicht im Widerspruch zur traditionellen Handwerkskunst stehen.